Abwechslungsreiche Jahresfeier

eingetragen in: Best Of, Veranstaltungen | 0

Dass das Repertoire des Freizeit- und Sportvereins im drittkleinsten Stadtteil Kraichtals weit über die sportlichen Aktivitäten hinausgeht, zeigten die Akteure den über 300 Besuchern bei der FSV-Jahresfeier in der Bahnbrücker Mehrzweckhalle eindrücklich. Durch das Programm führte der Vorsitzende Alfred Richter, der zu Beginn nicht nur Bürgermeister Ulrich Hintermayer in den vollbesetzten Reihen begrüßen durfte, sondern auch das „abwechslungsreichste Programm der vergangenen Jahre“ ankündigte.

Besonders freute sich Richter über die Auftritte zweier Nachwuchsgruppen, die mit ihren Auftritten „Can’t stop the Feeling“ und „Start aus Straußhausen“ den Abend bereicherten. Dazwischen führte die Theatergruppe unter Leitung von Susanne Meerwarth ein kurzweiliges Stück mit dem Titel „Der Freier“ auf, das vom Publikum mit großem Applaus bedacht wurde. Für die Lacher des Abends sorgten die Fußballer-Gruppe mit einem originellen „Synchronschwimmen“, sowie die Tischtennisspieler mit dem Sketch „Blödheit ist keine Schande“. Die Tischtennismannschaft war es schließlich auch, die für ihren Aufstieg in die Kreisliga B von Bürgermeister Hintermayer ausgezeichnet wurde. Daneben wurden mehrere Gäste für 25 Jahre Mitgliedschaft beim Verein geehrt. Die Frauengymnastik-Gruppe „Fit und Fun“ mit ihrem Stück „Cellulite“, das vorab von den „Melodivas“ des MGV Bahnbrücken eingesungen worden war, sowie die Tanzgruppe unter Leitung von Raffaela Schroth rundeten das bunte Programm ab.